Aktuelles

Einladung zur Infoveranstaltung zur "Afrikanischen Schweineseuche (ASP)"

am Mittwoch, den 28. Februar 2018 um 19:30 Uhr
Gaststätte Söhrenberg in WN-Neustadt, Wilhelm-Läpple-Weg 4
und am Montag, 12. März 2018 um 19:30 Uhr
Gasthaus „Zum Lamm“ in Schorndorf-Schornbach, Talauenstr. 2
Referenten: Dr. Stephan Betz (Leiter Veterinäramt Rems-Murr-Kreis)
Tobias Horwath (Leiter Kreisjagdamt Rems-Murr-Kreis)

Die KJV Waiblingen und das Veterinäramt des Rems-Murr-Kreises laden alle Jägerinnen und Jäger zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Afrikanische Schweineseuche (ASP)“ ein.
Herr Dr. Stephan Betz nimmt sich ausreichend Zeit um Ihre Fragen und Anregungen zu behandeln.
Bitte zeigen Sie durch ihr zahlreiches Erscheinen, dass wir Jäger uns sehr wohl unserer Verantwortung bewusst sind, an der Vorbeugung und der Vermeidung von Tierseuchen entscheidend mitzuwirken.
(siehe auch www.jaeger-waiblingen.de)

Mit freundlichen Grüßen und Waidmannsheil

Uli Messmer
Veranstaltungswart

mehr

offener Brief an den LJV

Rundschreiben zur ASP Möglichkeiten der Schwarzwildbejagung

mehr

Naturparkmarkt in Alfdorf – ein voller Erfolg

Am vergangenen Sonntag, 16. Juli 2017 präsentierte sich die Kreisjägervereinigung Waiblingen e.V. zusammen mit dem Landesjagdverband Baden-Württemberg...

mehr

Kreisjägertag 2017 der Kreisjägervereinigung in Winnenden

Eindrücke und Impressionen in der Bildergalerie

Bericht der Stuttgarter Zeitung

...

mehr

Gebühren für Regelüberprüfung Rems-Murr-Kreis

Mit Rundschreiben vom 28.09.2016 hat das Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Amt für öffentliche Ordnung alle Legalwaffenbesitzer angeschrieben mit dem Hinweis, dass ab 2016 für die alle drei Jahre stattfindende Regelüberprüfung ab sofort eine Gebühr in Höhe von € 40,00 pro Stunde anfallen werde.

Mit dem für unsere Mitglieder zu Kenntnis hier eingestellten Brief haben der Kreisjägermeister der Kreisjägervereinigung Backnang Herr Werner Stark und ich uns an den Landrat Herrn Dr. Sigel gewandt und um ein persönliches Gespräch gebeten. Ein Termin bleibt abzuwarten.

Sollten betroffene Jäger erste Bescheide bekommen, können sie sich gerne an mich wenden. Es muss dann entschieden werden, wie in der Sache weiter verfahren werden kann.

Über den Fortgang werde ich weiter unterrichten.

Volker Schmidt
KJM

mehr

Mehr als 300 Schützen und Treiber bei Drückjagden im Einsatz

Winnenden. Eine gute Bilanz zieht die Kreisjägervereinigung (KJV) Waiblingen nach den ersten revierübergreifenden Drückjagden dieses Jahres.

Mehr...

mehr

Demo gegen neues Jagdrecht in Stuttgart

Bericht vom 04.03.2015 im Regio TV Stuttgart

mehr