Neuer Schießstand der Kreisjägervereinigung Waiblingen eröffnet

Am Samstag, dem 13.10.2018 fand das Eröffnungsschießen der Kreisjägervereinigung Waiblingen auf dem neuen Schießstand in Fellbach-Schmiden statt. Die KJV Waiblingen hat sich in den mit der Schützenkameradschaft Fellbach Schmiden e.V. errichteten Schießstand langfristig eingemietet. Für die Jäger stehen neben den obligatorischen drei 100m-Ständen und mehreren 50m-Ständen auch der laufende Keiler und ein Kipphase zum Üben und zur Erlangung der Keilernadel zur Verfügung.

 

Der Schießstand arbeitet mit akustischer und optischer lasergesteuerter Trefferkontrolle. Die Treffer werden auf einem Bildschirm am Platz des Schützen angezeigt. Die Anlage stellt eine weitere Übungsmöglichkeit für das jagdliche Schießen im Raum Stuttgart-Neckar-Rems dar.

 

Gastschützen sind herzlich willkommen Die Schießzeiten können der Homepage der KJV Waiblingen entnommen werden.

 

Am 13. Oktober haben bereits viele Mitglieder und Jäger der KJV Waiblingen die Möglichkeit genutzt, den neuen Stand zu besichtigen und die Keilernadel zu erwerben. Alle Schützen zeigten sich begeistert von der neuen Anlage. Die Schießstandaufsichten unter Leitung des Schießobmanns Gabriel Sturm hatten sich in mehreren Terminen auf den ersten Schießtag gründlich vorbereitet. Die ersten Erfahrungen mit einem ganztägigen Schießevent auf dem Stand konnten gesammelt werden, der Tag verlief reibungslos und war ein sehr überzeugender Start des erstmals eigenen Schießbetriebs der KJV Waiblingen.

 

Mit der Anmietung ist auch die Jagdschule der KJV Waiblingen in die Räumlichkeiten der Schützenkameradschaft Fellbach-Schmiden mit eingezogen. Die Jagdschule verfügt nun über eigene, modern ausgestattete Räumlichkeiten und kann ihre Waffen im Waffenraum des Schützenhauses zentral lagern und damit Schießmöglichkeiten und Unterricht in einem Gebäude anbieten. Durch die neuen eigenen Räume ist es der KJV Waiblingen weiterhin möglich, auch Weiterbildungsveranstaltungen für ihre Mitglieder anzubieten. Hierzu laufen bereits die ersten Planungen im Vorstand und mit den Obleuten. Kreisjägermeister Volker Schmidt hofft, dass die Anlage und das Angebot von den Mitgliedern und auch von Gastjägern gut angenommen wird und die Schießfertigkeiten weiter trainiert werden.

http://www.skam-fellbach-schmiden.de/kontakt-und-anfahrt/ Erstellt am 09.11.2018
Zurück zur Übersicht